Soziale Stadtteilentwicklung und Kultur im Stadtteil

Das Stadtteilbüro Dulsberg verfolgt mit den Bereichen Stadtteilentwicklung und Stadtteilkultur zwei unterschiedliche, aber doch stark ineinandergreifende Schwerpunktsetzungen:

  • Ziel einer sozialen Stadtteilentwicklung ist es, Veränderungsprozesse intensiv mit den vielfältigen Akteursgruppen (Verwaltung, Politik, Wohnungswirtschaft, Einzelhandel, sozialen Dienstleistern) innerhalb des Stadtteils abzustimmen und so zu einem hohen Maß an Übereinstimmung zu führen. Dabei gilt es, die Interessen der Bewohnerschaft jedweder Herkunft, Religionszugehörigkeit, Geschlechts und Alters aufzunehmen und zu berücksichtigen. Die Stadtteilkultur ist die sehr sichtbare Form von Lebendigkeit und Vielfältigkeit in einem Quartier. Hierbei werden nicht nur eigene Formate organisiert, sondern die ansässigen Kulturakteure in ihrem breiten Engagement unterstützt.
  • Die Stadtteilkultur ist die sehr sichtbare Form von Lebendigkeit und Vielfältigkeit in einem Quartier. Hierbei werden nicht nur eigene Formate organisiert, sondern die ansässigen Kulturakteure in ihrem breiten Engagement unterstützt.

Das Stadtteilbüro ist darüber hinaus Anlauf- und Koordinierungsstelle. BewohnerInnen erhalten hier Beratung und Hilfestellung, direkt vor Ort oder als Weiterleitung an Fachleute. Daneben ist das Büro die Geschäftsstelle der Gremien Stadtteilrat und Arbeitskreis Dulsberg und gewährleistet die Kommunikation zwischen städtischen Verwaltungseinheiten, der Politik, den Akteuren vor Ort und der Bewohnerschaft. Das Stadtteilbüro betreibt Projekte wie das „Lesehaus“, den „Kulturhof Dulsberg“ und das „Marktmeisterhäuschen“.
Bis 2024 ist das Stadtteilbüro beteiligt an dem für Dulsberg wirksamen Programmbaustein „städtebaulicher Denkmalschutz“ innerhalb des Rahmenprogramms Integrierte Stadtteilentwicklung (RISE).

ella Kulturhaus Langenhorn

Das Kulturhaus liegt im Gebiet Essener Straße und bietet ein attraktives Programm mit dem es das kulturelle Leben in Hamburgs Norden nach dem Motto „Klein aber fein!“ bereichert. Im ella präsentieren sich regelmäßig professionelle Künstler aus den unterschiedlichsten Sparten, wie Comedy, Theater, Lesungen und Musik, darüber hinaus wird der regionale künstlerische Nachwuchs gefördert. Selbstorganisierte Gruppen und Kurse der kulturellen Bildung, die unter fachlich qualifizierter Anleitung stattfinden, stehen für alle Teilnehmer offen.

Das Kulturhaus versteht sich als Anlauf- und Vernetzungsstelle und engagiert sich in der Stadtteilentwicklung. Ein sehr schöner Veranstaltungssaal mit variabler Ausstattung und Backstage, sowie ein Seminarraum/Café stehen zur Vermietung bereit. Das ella Kulturhaus ist seit September 2017 barrierefrei.

Kontaktdaten

Stadtteilbüro Dulsberg

Jürgen Fiedler
Telefon +49 40 4326628-6
E-Mail: j.fiedler@mookwat.de

Probsteier Straße 15
22049 Hamburg
Telefon +49 40 652 80 16
E-Mail: stb@mookwat.de

ella Kulturhaus

Susanne Jung
Telefon +49 40 53 32 71 50
E-Mail: leitungella@mookwat.de

Käkenflur 30
22419 Hamburg
E-Mail: ella-kulturhaus@mookwat.de

Kulturhof Dulsberg und Lesehaus Dulsberg

Ragna Quellmann
Telefon +49 40 4326628-4
E-Mail: R.Quellmann@mookwat.de

Alter Teichweg 200
22049 Hamburg
E-Mail: stb@dulsberg.de